Advanced Technology for Military-Forces

NEWS

Sicheres Bedien- und Eingabegerät

Das korrekte Anzeigen von Daten auf Displays und das intuitive Bedienen von Displays gewinnt mit der zunehmenden Digitalisierung des Gefechtsfelds an Bedeutung. Fehlerhaft angezeigte Daten oder irrtümlich eingegebene Befehle können enorme Risiken für Mensch und Umwelt darstellen. Um dies zu minimieren, stellt der VistaMaster-17S Anforderungen der funktionalen Sicherheit gemäß Sicherheitsintegritätslevel (SIL) nach DIN EN 61508 sicher – als erster Panel-PC für den militärischen Landeinsatz überhaupt.

 

Hierfür gibt der VistaMaster-17S PPC die korrekte Anzeige bis SIL 3 wieder und stellt korrekte Eingabe bis SIL 2 sicher. Ausgestattet mit einem PCAP-Touchscreen lässt sich der VistaMaster-17S PPC mit Handschuhen bedienen.

 

Highlights im Überblick:

  • Sichere Anzeige bis SIL 3 gemäß DIN EN 61508
  • Sichere Eingabe über Touch & Tasten bis SIL 2
  • Panel-PC
  • PCAP-Display ermöglicht Multitouch
  • Darstellung verschiedener DVI-Quellen in Full-HD

 

Mehr Informationen zum VistaMaster-17S PPC finden Sie auf der VistaMaster Produktseite.


High-Performance Server für Fahrzeuge

Als zentrale Rechnerinstanz kommt dem Fahrzeugserver eine wichtige Funktion innerhalb des Fahrzeugnetzwerkes zu: Als Herz der Datenverarbeitung und Datenspeicherung stellt der Fahrzeugserver den Clients alle Informationen bereit. Hierzu ist der Fahrzeugserver mit einem Prozessor ausgerüstet, der eine Vielzahl paralleler und rechenintensiver Threads ausführt. Seine Architektur ohne Lüfter macht ihn für Umgebungen geeignet, die spritzwassergeschützte, staubgeschützte und geräuscharme Systeme erfordern.

 

Highlights im Überblick:

  • Lüfterloses Serversystem
  • Geräuscharmes Rechnersystem
  • CPU mit 16 Kernen und 32 Threads
  • Server mit CENTURION/KommServer Footprint

 

Mehr Informationen zu den Fahrzeugservern finden Sie auf der Fahrzeugserver Produktseite.


Sprache und Daten auf dem digitalen Gefechtsfeld

Der KommServer ist der taktische Router für unterschiedliche Übertragungsmedien und Netze. Er stellt als elementares Bindeglied zwischen Anwendungen und Kommunikationsmitteln im digitalen Gefechtsfeld das Rückgrat der taktischen Kommunikation dar.

 

Der KommServer überträgt Sprache und Daten über die vorhandenen und zukünftig geplanten Funk- und Drahtnetze in Echtzeit. Er bindet dazu auf der einen Seite die Führungssysteme, auf der anderen Seite die heterogenen, schmal- und breitbandigen Kommunikationsnetze an und wickelt die Kommunikation selbstständig ab.

 

Highlights im Überblick

  • Anbinden verschiedener Kommunikationsmittel
  • Erlaubt Protokoll übergreifenden Datenverkehr
  • Übertragen von Sprache und Daten in Echtzeit
  • Selbstaufbauende Netzwerktopologie

 

Mehr Informationen zum KommServer finden Sie auf der KommServer Produktseite.





« zurück