Advanced Technology for Military-Forces

NEWS

Vernetzung aus einer Hand

Mit dem neuen Kommunikationsserver und der „Querschnittlichen Bedienung und Anzeige“ zeigt die ATM ComputerSysteme GmbH auf der AFCEA Fachausstellung zwei Technologie-Highlights.

[mehr]

Silent Server: Lüfter- und geräuschloses Computersystem

Der 19“ APC 2HE ist ein besonders geräuschloses und robustes Computersystem für 19“-Racks, das als High Performance Computersystem gänzlich ohne Gehäuselüfter auskommt.

[mehr]

Extrem robustes Informations- und Bediengerät

Der VistaMaster-12“ MFD PPC ist ein gehärteter, multifunktionaler Panel-PC mit speziellen Grafikschnittstellen für den Betrieb in einem breiten und dynamischen Einsatzspektrum in gepanzerten Rad- und Kettenfahrzeugen.

[mehr]

Der neue CENTURION i7 Computer

Der CENTURION i7 ist ein gehärteter Fahrzeugrechner, der speziell auf die gegenwärtigen und zukünftigen Herausforderungen zugeschnitten ist. [mehr]

VistaMaster Displayfamilie

VistaMaster ist eine modulare Display- und Panel-PC-Familie, die durch Variantenbildung auf die Bedürfnisse des Kunden anpassbar ist. Weitere Informationen gibt es auf der VistaMaster-Produktseite.


MDU-Display

Das MDU-Display ist ein gehärtetes Touchdisplay für den Einsatz unter extremen Umweltbedingungen, wie sie in gepanzerten Rad- und Kettenfahrzeugen vorherrschen. Weitere Informationen gibt es auf der MDU-Display Produktseite.


Systembediengerät

Das Systembediengerät unterstützt bei der Bedienung der Geräte im Fahrzeug.

  • Das Systembediengerät ist eine konfigurierbare Benutzerschnittstelle zu weiteren Bediengeräten im Fahrzeug und unterstützt den Gruppenführer sowie den Truppführer.
  • Auf jedem Systembediengerät stehen zehn programmierbare Bedienpanels zur Verfügung. Die Auswahl erfolgt über Funktionstasten mit fester Zuordnung (Hardkeys).


Zentralbediengerät

Mit dem Zentralbediengerät steuert die Besatzung die primären Bedienfunktionen des Fahrzeuges.

  • Zentrales Gerät zwischen dem Gruppenführer und Truppführer, mit welchem die primären Bedienfunktionen in engem Dialog mit den Systemlogiken des Fahrzeuges gesteuert werden.
  • Die Steuerung der Bedienfunktionen erfolgt über Dreh- und Kippschalter, sowie Tasten mit hinterleuchteten Piktogrammen.




« zurück